Textversion

Allgemein:

Startseite

Netzwerke

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

Compliance Leitlinie

Samstag, 21. Oktober 2017
Zusammenarbeit mit Infotecs/Berlin, hier: Steuerung und Bild/-Video-/Datenübertragung via LTE - hochsicher dank modernster Verschlüsselungstechnik

In Zusammenarbeit mit Infotecs / Berlin konnten wir in jüngster Zeit die Bild- und Videoübertragung unserer Drohnen auf ein hochsicheres Verschlüsselungsniveau bringen. Als Folgeschritt wird bis Mitte Quartal I/2018 die Steuerung auf gleiches Sicherheitsniveau gebracht (derzeit hoher Prototypenstand).

Wir dürfen hier aus dem Pressebericht zittieren:

Auch in diesem Jahr brach die it-sa – Die IT-Security Messe und Kongress – wieder alle Rekorde und zeigt damit, welche essentielle Bedeutung der Schutz vor internen und externen Cyber-Angriffen für Unternehmen weltweit hat. Die it-sa hat sich als führende IT-Sicherheitsmesse in Europa etabliert und gilt auch weltweit als eine der wichtigsten Security-Fachmessen. Vom 10. bis 12. Oktober 2017 besuchten über 12.780 Fachexperten und Interessierte ... die Messestände der 630 internationalen Aussteller ...

Infotecs zeigte in Halle 9 am Messestand 210 die neuesten Lösungen der ViPNet Security und Threat Intelligence Platform. Als Eyecatcher platzierten die Security-Experten zwei innovative Showcases für die Verschlüsselung von sensiblen Daten. Vor allem die Live-Drohnen-Videoverschlüsselung, die zusammen mit dem Drohnenhersteller www.lech-tec.de GbR entwickelt wurde, zog die Blicke der Fachbesucher auf sich. Infotecs kann die Live-Videodatenübertragung über LTE 4G zwischen einer Drohne und einer Bodenstation verschlüsseln. Dabei erfolgt die Videoverschlüsselung Ende-zu-Ende über das AES-256-Verschlüsselungsverfahren. Ein unberechtigtes Abgreifen der Videobilder und Publizieren über die sozialen Medien wird dadurch verhindert. Die ViPNet IT-Sicherheitslösungen gelten als hochsicher (Military Grade), weil die Technologie ein symmetrisches Schlüsselmanagement verwendet. Man-in-the-Middle-Angriffe sind dadurch ausgeschlossen.
...
„Unsere Lösung für die Abwehr von Cyber-Angriffen auf kritische Infrastrukturen sowie die verschlüsselte Videoübertragung von Drohnen, welche vor allem für Spezialeinsatzkräfte bedeutsam ist, stießen auf großes Interesse bei den Messebesuchern“, erklärt Josef Waclaw, CEO der Infotecs GmbH. „Mit unserer Military Grade Software Defined VPN-Verschlüsselungs-technologie, die auf symmetrischen Schlüsseln basiert, haben wir entscheidende Vorteile gegenüber unseren Mitbewerbern.“

/ub

Montag, 6. Februar 2017
www.lech-tec.de GbR unterstützt das bay. StMi für Wirtschaft und Medien

....und dabei kam ich den Reportern nicht aus.... ;-) ...siehe Beitrag im Link.

Team www.lech-tec.de GbR war gebeten worden, das Israelisch-Bayerische Vorhaben zu unterstützen. Dieser Bitte kamen wir in Form von fach- und sachkundiger Beratungsleistung aber auch als "Feinddarstellung" gerne nach.

Während einer kurzen live-Vorführung von Technologien zur Drohnendetektion und deren Abwehr durch elektronische Gegenmaßnahmen, konnten Konsortien aus den jeweiligen Ländern Ihre Technologien vorführen und damit die von uns gesteuerten Drohnen abwehren.

Das Team www.lech-tec.de Team dankt allen Mitwirkenden für das großartige Miteinander, auch wenn tatsächlich wenig Zeit für die Vorbereitung blieb. Auch bedanken wir uns für viele anerkennende Worte sowie sehr interessante Gespräche mit den Anwesenden. /ub

Anmelden

29.04.2013

www.lech-tec.de fliegt beim 1. strensys Partnertreffen auf dem Nockherberg

Wenngleich wegen ungünstiger, kurzfristig äußerlicher Umfeldbedingungen eine Vorführung der Einsatzmultikopter im Außenareal, inklusive der umfassenden Darstellung des Systems im Betrieb nicht möglich war, so konnten wir im Ausstellungssaal eine kleinere Variante im Flug demonstrieren. Es wurde deutlich, dass das System Multikopter besonders im Bereich der beim Partnertreffen formulierten Bedürfnisse in Form der technischen Überwachung von Solarparks Möglichkeiten bietet, die Kosteneffizienz bei der Materialprüfung und Überwachung vor Ort deutlich zu erhöhen.

Wir bedanken uns für die Einladung und freuen uns auf ein Wiedersehen.

02.07.2013

Die www-lech-tec.de GBR fliegt für Rohrer-Immobilien, München

Aufgrund Vermittlung ergab sich der Kontakt zwischen den beiden Unternehmen und nach kurzer Abstimmung ergab sich ein Projekt zum Fact-Finding auf Seiten Rohrer-Immobilien, München.

Der Luftbildflug wurde umgehend durch Herrn Rayer in Anwesenheit eines Angehörigen von Rohrer-Immobilien durchgeführt. Bei der Aufbereitung der Videodaten zur Veröffentlichung auf einem bekannten Internet-Portal war Herr Rayer zusätzlich behilflich.

Es zeigte sich hier, dass mittels Multikopter eine Befliegung auch von fliegerisch, engen Räumen aus, möglich ist und durch die Plattformeigenschaften Aufnahmen aus eindrucksvollen oder auch interessanten Perspektiven (Höhe – z.B. künftige Aussicht aus einem beliebigen Fenster im x-ten Stock) einfach und kostengünstig möglich sind.